GKG e.V.
 
   
Gesellschaft für Künstlerische Gestaltungslehren in der Hochschulausbildung
 
   
 


Darmstadt
2010
 
 
 
 

Treffen der Gestaltungslehrenden 22. / 23. 2. 2010

an der TU Darmstadt
Gastgeber: Prof. Ariel Auslender

Teilnehmer:
Prof. Jo Achermann, BTU Cottbus
Prof. Ariel Auslender, TU Darmstadt
Gerd Bendel, Künstlerischer Mitarbeiter BTU Cottbus
Prof. Waldemar Borsutzky, Hochschule Darmstadt
A.R. Hilde Diekamp, TU Darmstadt
Prof. Nora Fuchs, FH Dortmund
Prof. Tina Haase, TU München
Prof. Dr. Sabine Heiser, TU Darmstadt
Prof. Heike Kern, TU Kaiserlautern
Prof. Heike Klussmann, Universität Kassel
Prof. Sybil Kohl, Universität Stuttgart
Huesug Park, Künstlerische Mitarbeiterin RWTH Aachen
Prof. Michael Schulze, RWTH Aachen
Adeline Seidel, Wiss. Mitarbeiterin TU Darmstadt
Karl Seiter, Künstlerischer Mitarbeiter TU Kaiserslautern
Prof. Dipl.-Ing. Thomas Tünnemann, FH Aachen
Prof. Heinrich Weid, Bergische Universität Wuppertal


Beginn Montag, den 22. 2. um 13 Uhr
Rundgang durch die Arbeitsräume des Fachgebiets Plastisches Gestalten.
Vorstellung der plastischen und zeichnerischen Übungen des Fachgebiets aus dem WS 09/10 durch Ariel Auslender und die 4 Mitarbeiter. 6 plastische Übungen im BA, 1. und 2. Semester, z.B. „Subtraktion“, „Addition“, „Abformung“. Schwerpunkt liegt auf orthogonaler Gestaltung eines vorgegebenen Grundkörpers. Zeichnungen nach den Plastiken.
Fachbereich Kunst = je 1 Fachgebiet für Plastisches Gestalten, Zeichnen/Malen/Grafik und Digitales Gestalten. Im BA 4 ects Pflichtfach pro Fachgebiet (gesamt 12 ects). Im MA 1 Pflichtfach 4 ects + 1 Wahlfach 4 ects. für den Fachbereich Kunst.
Die Initiatoren der Gesellschaft stellen die Geschichte der Initiative dar ( Prof. Michael Schulze, Prof. Sybil Kohl, Prof. Heike Kern).
Vorstellungsrunde der Teilnehmer mit Darstellung des Lehrgebietes, der Assistentenstellen, dem Umfang der Lehre und Studenten.

Die Vereinsgründung wird terminiert.
Gespräch mit Adeline Seidel der Zeitung: „Generalist“
Diskussion über Promotionen/Forschung
Pilotprojekt „Dr. der Kunst“ in Wien
Vorträge
- Michael Schulze
BA Abschlussarbeiten WS 09/10. Thema analog zum Wettbewerb „Einheits- und Freiheitsdenkmal“ Berlin.
- Jo Achermann
Klinikum Niederlausitz, Neubau Psychiatrie; Drittmittelprojekt. 7 Seminare über 3 Semester.
- Tina Haase
Projekt „offensichtlich unsichtbar“: Zeichnen von Tönen, Bauen von Tönen mit verschiedenem Material.
- Huesug Park
„ Keramik“: Auszüge aus der Grundlagenvorlesung und Beispiele von Übungen mit Studenten.

Ende des Treffens um 16 Uhr